Unabhängig davon, ob Sie bereits VoIP verwenden oder einen Wechsel zu einem neuen VoIP-Anbieter erwägen, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Einführung dieser Technologie zahlreiche Vorteile mit sich bringt, dass es jedoch einige Probleme / Nachteile gibt, die Sie möglicherweise nicht kennen. VoIP-Anbieter werden diese selten erwähnen - verständlicherweise im Fokus der zahlreichen positiven Aspekte.

Sprach- / Anrufqualität

Idealerweise soll die Gesprächsqualität über VoIP die der herkömmlichen Festnetzanschlüsse übertreffen. Dies ist möglich, hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. Breitbandverbindung, Bandbreite, Hardware und VoIP-Anbieter.

VoIP-Technologie ist möglicherweise nicht so robust wie PSTN. Dies liegt daran, dass die Daten komprimiert und in übertragbare "Sprachpakete" aufgeteilt werden, die dann am anderen Ende "entpackt" werden müssen. All dies muss in wenigen Millisekunden erledigt werden, und wenn dies durch eine schlechte Verbindung oder minderwertige Hardware erschwert wird, leidet die Anrufqualität. Dies kann sich als Echo, Verzögerung oder Latenz bemerkbar machen.

Völliges Vertrauen in Ihre Breitbandverbindung

VoIP ist völlig abhängig von Ihrer Breitbandverbindung - das heißt, wenn Ihre Breitbandverbindung aus irgendeinem Grund ausfällt, verlieren Sie auch Ihre Telefonleitungen. Dies kann für ein Unternehmen katastrophal sein. Einige Dienstanbieter bieten eine Backup-Funktion an, oder Sie möchten möglicherweise eine Ersatz-Breitbandleitung installieren, die als Notfall-Fallback fungiert.

VoIP braucht Strom

Im Gegensatz zu PSTN-Telefonen müssen Sie Ihr Modem, Ihren Router oder andere VoIP-Hardware an das Netzteil anschließen, damit es funktioniert. Dies bedeutet natürlich, dass Ihre Telefone bei einem Stromausfall ausfallen. Eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) kann hilfreich sein, wenn Sie Ihre primäre Stromquelle verlieren, da sie einschaltet und Ihr System am Laufen hält.

Geteilte Verbindungen

In einem Geschäftsumfeld werden Sie VoIP wahrscheinlich über eine Breitbandverbindung bereitstellen, die auch für andere Zwecke wie Serverkonnektivität, E-Mail und Downloads verwendet wird. Dies bedeutet, dass VoIP nur einen Teil Ihrer gesamten Bandbreite zugewiesen bekommt und in Spitzenzeiten möglicherweise darunter leidet, was zu einer geringeren Anrufqualität führt.

Es kann schwierig sein, sicherzustellen, dass immer eine ausreichende Bandbreite verfügbar ist. Daher ist es empfehlenswert, Ihre Internetverbindung nicht für andere Zwecke als VoIP zu verwenden, wenn Sie gerade telefonieren. Darüber hinaus entscheiden sich einige Unternehmen für eine dedizierte VoIP-Leitung, um Konflikte zu vermeiden. Es gibt andere Prioritäts- und QoS-Mechanismen (Quality of Service), die hier Abhilfe schaffen können.

Sicherheits Risikos

Wie bei anderen internetbasierten Systemen und Technologien ist auch bei VoIP die Sicherheit ein wichtiges Anliegen. Die wichtigsten Sicherheitsprobleme in Bezug auf VoIP sind Viren, Malware, Denial-of-Service-Angriffe, Identitäts- / Dienstdiebstahl, Phishing und Anrufmanipulation.

Hochwertiger VoIP-Großhandelsanbieter

IDT ist ein führender Großhandelsdienstleister, der jährlich 28 Milliarden Minuten befördert. Unser internationaler Wholesale-Voice-Termination-Service kombiniert außergewöhnliche Qualität mit fortschrittlichen Funktionen. Wenden Sie sich noch heute an unser Expertenteam, um weitere Informationen zu erhalten.