Einer der Hauptvorteile von VoIP ist seine Flexibilität. Es ist einfach, Ihren Service nach Bedarf zu erweitern und Ihr Unternehmen an einen anderen Standort zu verlagern. Es ist auch einfach, Ihre Telefonnummer von Ihrem alten PSTN-Dienst zu ändern, damit Ihre Mitarbeiter und Kunden nur minimal gestört werden.

Umstieg auf VoIP

Wenn Sie Ihren Telefondienst auf VoIP umstellen, erhalten Sie eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehören niedrigere Anrufkosten, größere Flexibilität und die Möglichkeit, alle Teile Ihres Unternehmens über ein einziges System zu verbinden.

Natürlich benötigen Sie eine Internetverbindung, und wenn diese mit Ihrem Datenverkehr geteilt wird, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass ausreichend Bandbreite für Sprache reserviert ist, und Sie müssen Maßnahmen ergreifen, um diese zu schützen. Sobald Sie sich für den Wechsel entschieden haben, möchten Sie natürlich Ihre bestehende Telefonnummer behalten.

Behalte deine Nummer

In Großbritannien hat die Telekommunikationsbehörde Ofcom entschieden, dass dies möglich sein muss portiere deine nummer zwischen anbietern. Dies gilt gleichermaßen, unabhängig davon, ob Sie zu einem neuen Mobilfunkanbieter wechseln oder Ihr gesamtes Geschäftstelefonsystem an einen Spezialisten für kostengünstige DID-Ursprünge im Großhandel wie IDT übertragen.

Das Übertragen Ihrer Nummer ist nicht schwierig, aber Sie müssen den festgelegten Prozess befolgen. Für die Überweisung wird ebenfalls eine geringe Gebühr erhoben. Also, hier ist was du tust.

Zunächst müssen Sie ein Konto bei Ihrem neuen Diensteanbieter eröffnen. Sie werden Ihnen an dieser Stelle eine neue Nummer geben, aber machen Sie sich darüber keine Sorgen. Stellen Sie sicher, dass Ihre alte Nummer noch in Betrieb ist (kündigen Sie Ihren Vertrag mit Ihrem alten Lieferanten noch nicht!) Und dass Sie die Nummer besitzen. Dafür benötigen Sie einen Nachweis. eine alte telefonrechnung ist ideal.

Stellen Sie sicher, dass keine weiteren Änderungen an der Leitung anstehen, z. B. eine Breitbandmigration, und dass Sie sich dem Ende Ihres bestehenden Telefonvertrags nähern oder möglicherweise eine vorzeitige Stornierungsgebühr anfällt.

Jetzt können Sie den Übertragungsvorgang starten. Fragen Sie Ihren neuen Lieferanten nach einem Portierungsantragsformular. Einige Unternehmen können diese von ihrer Website herunterladen. Möglicherweise müssen Sie auch eine "Vollmacht" vorlegen, aus der hervorgeht, dass Sie beabsichtigen, die Nummer zu portieren. Vervollständigen Sie die gesamte Dokumentation sorgfältig, da Fehler zu Verzögerungen führen können.

Senden Sie alle diese Unterlagen zusammen mit Ihrem Berechtigungsnachweis an Ihre neue VoIP-Anbieter für sie den Übertragungsprozess zu beginnen. Sie müssen Ihren bestehenden Anbieter an dieser Stelle nicht informieren.

Sobald der Transfer begonnen hat, kann es ein paar Wochen dauern, bis er vielleicht einen Monat oder so abgeschlossen ist. Während dieser Zeit können Sie Ihre alte und die von Ihrem neuen Lieferanten bereitgestellte Nummer nebeneinander verwenden. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie Ihre alte Nummer für Ihren neuen Dienst verwenden.