Sie haben die Entscheidung getroffen, mit der Zeit zu gehen und Ihr Unternehmen auf ein VoIP-System umzustellen. Was müssen Sie als Nächstes tun und wie bereiten Sie sich auf den Umzug vor?

Den richtigen VoIP-Anbieter finden

Die wichtigsten Dinge, die bei der Auswahl eines VoIP-Anbieters beachtet werden müssen, sind:

    • Preis / Kosten - Obwohl der Preis für Unternehmen ein sehr wichtiger Faktor ist, sollte er niemals der einzige Treiber sein. Der heutige Wettbewerbsmarkt führt dazu, dass die Preisunterschiede ohnehin immer geringer werden. Anstelle der reinen Kosten sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis im Mittelpunkt stehen.
    • Service - Sie benötigen selbstverständlich einen qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Service.
    • Kundenunterstützung - Ihr Provider sollte ein kompetentes Kundendienstteam haben, das rund um die Uhr verfügbar ist.
    • Zusätzliche Funktionen - Viele Anbieter bieten Funktionen wie Anrufweiterleitung, Konferenzschaltung und Anrufer-ID ohne zusätzliche Kosten.

Nachdem Sie einen Anbieter ausgewählt haben, müssen Sie zunächst Ihr Netzwerk so vorbereiten, dass es für das neue System bereit ist. Die folgenden Schritte sind wichtig:

1. Bewerten Sie Ihre WAN-Verbindung.

Es ist wichtig, VoIP die richtige Bandbreite zuzuweisen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dies bedeutet zu verstehen, welche Bandbreite Sie benötigen. Die Anforderungen hängen hauptsächlich von der Anzahl der VoIP-Clients (Telefone) sowie der Anzahl der gleichzeitigen Anrufe ab, die Sie tätigen möchten. Sie können Ihre Bandbreite ermitteln, indem Sie Tests auf einer Website wie Speedtest ausführen.

Wenn es um den Anschluss geht - DSL gehört der Vergangenheit an. Eine Glasfaser-T1-Leitung oder eine Koaxialkabelverbindung ist erheblich schneller. Je schneller die Internetverbindung mit einem VoIP-System genutzt wird, desto besser ist die Anrufqualität.

Die derzeit am häufigsten angebotenen Internetgeschwindigkeitsoptionen für Unternehmen sind 75, 100 und 150 Mbit / s. 75 Mbit / s sollten für Unternehmen geeignet sein, die 20 Verbindungen oder weniger benötigen. Für Unternehmen mit mehr als 20 Verbindungen bedeutet die Auswahl von 150 Mbit / s eine höhere Zuverlässigkeit und eine Entlastung der Netzwerkinfrastruktur durch den VoIP-Dienst.

2. Bewerten Sie Ihre Netzwerkinfrastruktur / versuchen Sie, veraltete Geräte zu ersetzen

Um die optimalen Ergebnisse von VoIP zu gewährleisten, benötigen Sie mehr als nur einen schnellen Internetzugang. Ihre Kernnetzinfrastruktur ist ebenfalls wichtig. Veraltete Netzwerkinfrastrukturen sind eines der Haupthindernisse für den Erfolg von VoIP.

Wenn einige Ihrer Geräte in die Jahre gekommen sind, lohnt es sich möglicherweise, die Teile der Infrastruktur zu aktualisieren, die für die Netzwerkleistung von entscheidender Bedeutung sind, z. B. die Routing- und Switching-Geräte. Wenn Sie sich entscheiden, ein Gerät auszutauschen, lohnt es sich, für gute Markenprodukte zu zahlen, um Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten und eine gute Gesprächsqualität zu gewährleisten. Die Netzwerksegmentierung erfolgt über den Router. Es lohnt sich daher, in einen hochwertigen Router mit QoS-Funktionen zu investieren.

3. Macht

Power over Ethernet (PoE) war eine spezielle Technologie, die ursprünglich für die Verwendung mit VoIP-Geräten entwickelt wurde. Im Wesentlichen ermöglicht PoE die Stromversorgung eines Geräts über dasselbe Kabel, das die Daten / Sprache liefert. Dies ermöglicht eine effiziente Stromversorgung für alle PoE-fähigen Geräte, z. B. VoIP-Telefonsysteme. Da ein PoE-VoIP-System von einem Netzwerk-Switch mit Strom versorgt wird, funktioniert VoIP bei einem Stromausfall nicht. Mit der USV-Notstromversorgung lässt sich dies jedoch problemlos beheben.

Die meisten Switches bieten PoE an, aber nur wenige Hersteller bauen PoE + in ihre Switches ein. Was ist der Unterschied? Ein Standard-PoE-Switch kann eine maximale Last von 15.4 Watt bewältigen, während PoE + -Switches bis zu 30 Watt pro Port bieten können. Bestimmte VoIP-Telefone benötigen mehr Strom, insbesondere solche mit Kameras oder Videoanzeigen.

Wie viel Strom brauchen Sie eigentlich? Der Stromverbrauch von Telefonen / anderen Geräten in Ihrem Büro muss unter dem Switch-Budget liegen. Überprüfen Sie daher die maximale Leistung, die Ihre Telefone usw. benötigen, und vergleichen Sie diese mit dem minimalen Strombudget des Switch. Planen Sie die Zukunft, indem Sie sich für einen Switch mit mehr Ports und einem größeren PoE-Budget entscheiden, damit Sie bei Bedarf weitere Geräte hinzufügen können.

4. VLAN zur Priorisierung und Segmentierung des VoIP-Verkehrs

Wenn es um VoIP geht, liegt die beste Dienstgüte (QoS) in der dedizierten Bandbreite für Sprachdaten. Dies kann erreicht werden, indem das Netzwerk mithilfe eines virtuellen lokalen Netzwerks (VLAN) segmentiert wird. VLANs können Anwendungen Priorität einräumen, die am empfindlichsten auf Netzwerkverzögerungen reagieren (z. B. VoIP).

Voice Termination und VoIP

IDT bietet maßgeschneiderte Systeme für individuelle Kundenanforderungen. Wir verfügen über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Telekommunikation und bieten jetzt eine Abdeckung in über 45 Ländern auf der ganzen Welt sowie einen 24/7-Netzwerksupport. Besuchen Sie noch heute unsere Website, um zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können.