Mit wie vielen VoIP-Anbietern arbeiten Sie zusammen? Nur der eine? Liefern sie sowohl bei eingehenden als auch bei ausgehenden Anrufen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hervorragende Qualität?

Beachten Sie bei der Auswahl und Bewertung eines VoIP-Anbieters, dass eingehende und ausgehende Anrufe getrennt behandelt werden. Sie können wirklich getrennte Anbieter für beide haben. Wenn Ihre TK-Anlage dies unterstützt, können Sie auch mehrere Anbieter mit festgelegten Einstellungen einrichten.

Die Faktoren, die Sie zur Bewertung verwenden können VoIP-Anbieter sind auch für eingehende und ausgehende Anrufe unterschiedlich. Es geht nicht nur um den Preis. Hier sehen wir uns kurz einige Faktoren an, anhand derer Sie einen VoIP-Anbieter für beide Arten von Anrufen bewerten können.

Eingehende Anrufe

Der Branchenbegriff für eingehende Anrufe lautet "Origination". Der VoIP-Anbieter weist Ihrem Unternehmen eine Reihe von Durchwahlnummern (DID oder DDI) zu. Wenn ein Anruf an einer dieser Nummern eingeht, verbindet der Anbieter diese virtuelle Nummer mit Ihrer TK-Anlage und verbindet den Anruf mit einem Endbenutzer in Ihrem Unternehmen.

Bei der Auswahl oder Bewertung eines VoIP-Großhandelsanbieters für die Einrichtung müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen:

- Abgebrochene Anrufe - Das primäre Maß für einen Originierungsanbieter ist die Qualität. Der Verlust eines Kundenanrufs oder die ständige Aufforderung, ihn zu wiederholen, ist eindeutig ein Geschäftsrisiko. Schlechte Gesprächsqualität wirkt sich schlecht auf Ihr Geschäft aus. Die DCR (Droped Call Rate) gibt an, wie viele Anrufe vor Beendigung des Gesprächs unterbrochen wurden.
- Klangqualität - Den Anrufer hören und verstehen können. Die Klangqualität kann durch den konkurrierenden Verkehr auf der Leitung stark beeinträchtigt werden. Hier geht es nicht nur um den VoIP-Originierungsanbieter, sondern auch um Ihre Internetverbindung und interne Kommunikationsausrüstung. Das Hoch- und Herunterladen von Videos und großen Dateien belastet die Bandbreite, sodass Sie den Datenverkehr priorisieren müssen.
- Funktionalität - seit dem Aufkommen des Mobiltelefons erwartet jeder, der einen Anruf erhält, dass er eine Nummer unter einem Anrufernamen speichern und sie sehen kann, wenn er erneut anruft. Sie können dann ihre Kunden angemessen begrüßen und andere Anrufe priorisieren oder ablehnen. Der Anbieter sollte auch gebührenfreie und Premium-Tarifnummern anbieten.
- Flexibilität - Einer der Hauptvorteile von VoIP gegenüber herkömmlichem PSTN ist die Möglichkeit, schnell und einfach den geschäftlichen Anforderungen entsprechend hochzufahren. Dies kann so einfach sein wie eine Handvoll neuer DIDs für Anfänger oder die Einrichtung eines neuen Büros in einem anderen Land. Das Herunterfahren sollte auch einfach sein, ohne Vertragsstrafen oder lange Vertragslaufzeiten.
- Verfügbarkeit - Für Notfälle wie einen Serverausfall oder einen Stromausfall in Ihrer Zentrale müssen Sie das Backup-Routing einrichten, damit Anrufe weiterhin entgegengenommen werden können. Der VoIP-Originierungsanbieter muss dies aktivieren.
- Verwaltung - Ihre internen Systeme müssen in der Lage sein, einen eingehenden Anruf anhand seiner Daten weiterzuleiten. Diese Daten werden vom VoIP-Anbieter weitergeleitet und müssen daher für Ihre Systeme reichhaltig genug sein.
- Preis - es versteht sich von selbst, dass VoIP-Anbieter stark im Preiswettbewerb stehen werden.

Ausgehende Anrufe

Der Branchenbegriff für ausgehende Anrufe ist Terminierung. Der VoIP-Terminierungsanbieter leitet Ihren ausgehenden Anruf von einem Partner zum nächsten weiter, bis er von der von Ihnen angerufenen Person empfangen wird. Dies ist völlig unabhängig von Ihren DIDs. Die Kriterien für die Auswahl oder Bewertung eines VoIP-Terminierungsanbieters unterscheiden sich von den Ursprungskriterien:

  • - Qualität - In diesem Fall können die Partner des VoIP-Providers auch die Qualität beeinflussen. Möglicherweise verwendet der Anbieter Partner mit schlechter Servicequalität, was zu einer schlechten Klangqualität führt.
    - Sicherheit - Da Sie für die Kosten des Anrufs bezahlen, ist es wichtig, dass nur legitime Anrufe verbunden sind. Der VoIP-Terminierungsanbieter muss es Ihnen ermöglichen, Anrufe basierend auf Faktoren wie dem IP-Adressbereich Ihres Unternehmens, der Landesvorwahl des Empfängers und der Kostenart (z. B. keine Premium-Tarifnummern) einzuschränken.
    - Routing - Neben Anbietern mit geringer Qualität wird die Anrufqualität auch von der Anzahl der zu durchlaufenden Hops beeinflusst. Die Infrastruktur des Providers wirkt sich ebenso aus wie die Anzahl der Partnersysteme, durch die der Anruf geleitet werden muss.
    - Sicherungsrouten - Der Anbieter sollte für jede Route mehr als einen Partner haben, damit der Anruf trotzdem beendet werden kann, wenn der Partner nicht aktiv ist.

Wholesale VoIP-Terminierungsraten

Hier bei IDT bieten wir ein umfassendes internationales VoIP-Netzwerk mit 24/7 Support und unbegrenzter Anrufkapazität. Wir sind ein Branchenführer mit einer Fülle von Erfahrungen sowohl in Bezug auf die Entstehung als auch die Beendigung. Bei der Auswahl eines VoIP-Anbieters ist es wichtig, den Unterschied zwischen Ursprung und Beendigung und die Faktoren, die einen großen Anbieter von einem durchschnittlichen Anbieter unterscheiden, nicht aus den Augen zu verlieren.